ClimecoVent - neue Wege im Treibhaus

Das ClimecoVent – Konzept

„Energieeinsparung in neuem Licht“ 

 

climecovent

 

Positionierung des Systems

Das Konzept wurde entwickelt, um Energieeinsparungen zu erzielen. Darüber hinaus sorgt das System für die Bewegung und eine gleichmäßige Verteilung der konditionierten Luft. In der Praxis bedeutet das konkret: ein gleichmäßigeres Wachstum und weniger Schimmelkrankheiten.

Durch den Einsatz von Lufttechnik sind Niedertemperaturheizanlagen möglich. Auf diese Weise lassen sich mehr Effizienz im Heizungsraum, die Nutzung von Abwärme und eine Integration von Wärmepumpen und Erdwärme realisieren.

 
Technik

Die Grundlage ist eine bessere Isolierung in dunkleren und damit kälteren Zeiten des Tages. Das Konzept sieht daher zwei Abschirmanlagen vor. So lässt sich eine Energieeinsparung von bis zu 45 % erreichen. Durch die Abschirmung wird die Kondensation der feuchten Treibhausluft am kalten Glasdach eingeschränkt. Zum Ausgleich wurde eine Regain-Einheit entwickelt, die das Treibhaus mithilfe der Außenluft entfeuchtet. Die kältere Luft enthält weniger Feuchtigkeit als die warme Treibhausluft. Die Temperatur der Außenluft wird mithilfe von Wärme-Rückgewinnung derjenigen im Treibhaus angeglichen. Anschließend wird die Luft gleichmäßig im Treibhaus verteilt. 

 

Hauptbestandteile:

  • Regain-Einheit (Luftbehandlungseinheit mit Wärme-Rückgewinnung)
  • Luftverteilungssystem
  • Abschirmanlagen (35 %  80 %) 

 

Optional: Wärmepumpe und Grundwasserleiter

 

Merkmale des Systems:

  • kontrollierte Lüftung mit Wärme-Rückgewinnung
  • 25 %  45 % Energieeinsparung im Vergleich zu fossilen Brennstoffen
  • bewährte Low-cost-Techniken
  • lukrative Investition

 

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Free Joomla! template by L.THEME